Bildung von Luxus-Ghettos in Großstädten

In deutschen Großstädten ist die Nachfrage nach Wohnraum groß und immer mehr Wohlhabende ziehen in angesagte Viertel und Stadtgebiete. Dadurch sollen sich die Mietpreise so dramatisch erhöhen, dass oftmals schon von Luxus-Ghettos die Rede ist.

Wohnen in Großstädten wird für immer mehr Einwohner, die zu den Normalverdienern gezählt werden, unbezahlbar. Und so müssen sich viele Normalverdiener, die zuvor lange Zeit in einer der Großstädte Deutschlands lebten oder vielleicht schon ein Leben lang dort zu Hause waren, nach einer geeigneten Wohnung in den Randgebieten der Großstädte wie Berlin oder München umschauen. In einigen Städten Deutschlands wird sogar schon von Luxus-Ghettos gesprochen, die sich in den angesagten Stadtvierteln und beliebten Zentren der Großstädte immer deutlicher bilden. In diesen luxuriösen Wohngebieten sind fast nur noch wohlhabende Einwohner mit überdurchschnittlich hohem Einkommen zu finden, die die Mieten für Wohnungen in attraktiver Lage in die Höhe treiben und so auch das Stadtbild verändern.

Neubauten sollen dem Trend entgegenwirken

Laut einigen Studien wird davon ausgegangen, dass nur Neubauten den Wohnungsmangel beseitigen können. Diese Bauten müssten allerdings zum Ziel haben, bezahlbaren Wohnraum für die Mittelschicht zu schaffen. Jedoch ist das in vielen Fällen nicht der Fall, denn wenn neue Wohnprojekte geplant werden, dann sollen diese Objekte häufig hohe Mieten einbringen, sodass es sich bei Neubauten in vielen Fällen um Luxusprojekte handelt. Deshalb fordern einige Experten mittlerweile, dass der soziale Wohnungsbau insbesondere in den Großstädten Deutschlands wieder stärker gefördert werden muss. Nur dadurch soll es möglich sein, der Wohnraumsituation positiv entgegenzuwirken. Dazu ist es jedoch notwendig, dass mehr Geld für die Förderung dieser Wohnprojekte in die Hand genommen wird. Auch eine Vereinfachung der Planungs- und Genehmigungsverfahren soll helfen, mehr Neubauten im Bereich sozialen Wohnungsbau zu schaffen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s