Angebot der Wirtschaftsberatung Hagenstr 67 Berlin: Kernsanierte Denkmalimmobilie Berlin und Leipzig

Andreas Schrobback

Andreas Schrobback

(Berlin, 22.03.2013) Von denkmalsanierten Gebäuden geht eine besondere Faszination aus. Jedes Baudenkmal ist einzigartig in seiner Architektur und nimmt den Betrachter mit seinem außergewöhnlichen Charme ein. Historische Stadtteile sind über die Jahrhunderte entstanden und prägen noch heute den Charakter der Städte. Die Gebäude stehen für die kulturellen Werte unserer Gesellschaft und sind daher zu Recht erhaltungswürdig. Denkmalsanierte Eigentumswohnungen, Stadtvillen und Häuser lassen sich nicht wie Neubauimmobilien einfach errichten. Diese Gebäude können nicht vervielfältigt werden und unterliegen daher als exklusive Immobilie einer stetigen Wertsteigerung. Nicht allein deshalb sind denkmalgeschützte Objekte als Kapitalanlage besonders geeignet. Ein weiterer Grund für ihre Beliebtheit ist der steuerliche Aspekt. Die meisten Steuermodelle wurden in Deutschland bereits abgeschafft. Mit der Denkmal-AfA ist die denkmalsanierte Immobilie eine der letzten Möglichkeiten, die individuelle Steuerlast zu senken.

Top sanierte Denkmalimmobilien vom erfahrenen Bauträger

Die Wirtschaftsberatung in der Hagenstrasse 67 in Berlin engagiert sich bereits seit einiger Zeit in der Sanierung von denkmalgeschützten Objekten. Dem Unternehmen liegt es am Herzen, die Gebäude durch fachgerechte Maßnahmen zu erhalten und gleichzeitig Potenziale zur Wertsteigerung umzusetzen. Die Denkmalimmobilien werden liebevoll von Grund auf saniert und außerdem energetisch saniert. Die Energieeffizienz eines Gebäudes wird zunehmend zu einem der wichtigsten Kriterien einer Immobilie und hat daher Einfluss auf den Wert des Objektes. Beim Kauf einer denkmalsanierten Immobilie investieren Anleger in einen Sachwert mit hoher Wertstabilität. Der Wirtschaftsberater Andreas Schrobback kennt außerdem weitere Vorzüge seiner Immobilien in Berlin und Leipzig: Die Städte sind historisch vom Stadtzentrum ausgehend gewachsen. Daher befinden sich die denkmalgeschützten Häuser meist im Stadtkern und in zentrumsnahen Stadtteilen – demnach in bester Lage. Die Lage einer Immobilie ist nicht nur entscheidend für den heutigen Marktwert, sondern gibt auch Auskunft über den nachhaltigen Wert einer Kapitalanlage. Berlin und Leipzig gehören zu den Städten mit wachsender Wirtschaftskraft und kontinuierlich steigender Bevölkerung. Die Wohnlagen im Zentrum weisen die höchsten Mietsteigerungsraten auf, da immer mehr Menschen nahe dem Arbeitsplatz und dem urbanen Geschehen leben möchten. Die Wirtschaftsberatung aus der Hagenstrasse 67 in Berlin bietet nur aufwendig sanierte Denkmalimmobilien an, die auch zukünftig gefragt sein werden und für die renditeoptimierte Kapitalanlage prädestiniert sind.

Mehr über das Steuersparmodell bei einer Beratung erfahren

Vor allem in Zeiten von Wirtschaftskrisen und drohender Inflation sind Anleger auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage. Zusätzlich besteht bei vielen der Wunsch, die lukrative Investition mit steuerlichen Vorteilen zu kombinieren. Am Erhalt von denkmalgeschützten Immobilien besteht ein großes Interesse seitens der Städte. Daher hat die Politik finanzielle Anreize geschaffen, um die Sanierung der Gebäude zu fördern. Neben den zinsvergünstigten Krediten und Zuschüssen sind die Absetzungen auf Abschreibungen, kurz AfA, für Privatanleger äußerst interessant. Eigentümer von herkömmlichen Immobilien können die steuerlichen Vergünstigungen nur bei Vermietung geltend machen. Die Denkmal-AfA ist hingegen auch für Eigennutzer anwendbar und kann hohe steuerliche Erleichterungen erzielen. Die Kosten für den Erhalt eines Baudenkmals lassen sich von der Steuer über einen Zeitraum von insgesamt 12 Jahren bis zu vollständiger Höhe absetzen. Der Wirtschaftsberater Andreas Schrobback erklärt, dass die Steuerentlastung wesentlich von der eigenen Einkommenssituation abhängt. Daher ist es sinnvoll, die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens vorab in einer persönlichen Beratung zu besprechen. Dabei können auch die möglichen Steuervorteile berechnet werden. Die Wirtschaftsberatung aus der Hagenstrasse 67 in Berlin stellt sicher, dass Kapitalanleger den höchstmöglichen Nutzen aus der Investition ziehen können. Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Immobiliengeschäft kann das Unternehmen denkmalsanierte Immobilien anbieten, die qualitativ hochwertig sind und auch in Zukunft gefragt sein werden.

Kontakt

Wirtschaftsberatung Hagenstraße 67 Berlin

Andreas Schrobback
Hagenstraße 67
14193 Berlin

Tel.: 030-81 40 42 200
E-Mail: info at andreas-schrobback dot de
Web: http://andreas-schrobback.de

Andreas Schrobback, geboren bei Berlin, Abitur, kaufmännische Ausbildung im Bankgewerbe. Seit seiner Ausbildung bei der Dresdner Bank faszinieren ihn Sachwertanlagen. Immobilien, insbesondere Denkmalschutzobjekte, üben hier einen besonderen Reiz auf Initiatoren und Käufer aus. Durch seine Erfahrung im Investment-, Kapitalanlage- und Immobiliengeschäft war die Gründung eines Unternehmens, das sich auf den Einkauf, die Projektierung, sowie auf die Sanierung von Immobilien spezialisiert hat, ein logischer Schritt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s